Freitag, 27. März 2009

"Ich esse Fleisch - ich muss es sehen"

Der Kurzfilm zeigt besonders grausame Aufnahmen von Rindern, die in einem Schlachthof wie leblose Gegenstände behandelt und teilweise bei Bewusstsein geschlachtet werden.



1 Kommentar:

  1. Das zweite Video geht leider nicht mehr. Massentierhaltung und Massenschlachtung kennen offenbar keinen Respekt vor Lebewesen, das ist eine unbequeme Wahrheit, vor der Menschen die gern möglichst billig möglichst fleischhaltig kaufen und essen gern die Augen verschließen. Verständlicherweise und unberechtigt. Wer schon auf Fleisch nicht verzichten möchte, so wie ich z.b., der muss trotz allem wissen woher seine Nahrung kommt und mit dem Gewissen leben, dass andere Lebewesen für ihn leiden mussten, auch schon vor der Schlachtung.

    AntwortenLöschen